Gesund werden

IdeeGesundwerden_k


Unter „Gesund werden“ verstehen wir die Heilung von Erkrankungen und somit die Wiederherstellung der Gesundheit. Die SES-Methode bietet einen ganzheitlichen Weg zur Gesundheit. Dieser Weg ist individuell. Es geht vorwiegend um die Anregung von Selbstheilungsprozessen im Körper durch Informationen. Diese Informationen beziehen sich vorwiegend auf

  • einen gesunden Lebensstil,
  • eine persönlich angemessene Ernährung,
  • ein gesundes Maß an Bewegung
  • und die Berücksichtigung der geistig-seelischen Ebene,

welche wir in der SES-Methode den Core Bereich nennen.
 

Die SES-Behandlung bei Krankheit

 
Ein wichtiger Bereich innerhalb der SES-Methode ist die medizinische Behandlung in der Form eines ganzheitlichen, integrativ-medizinischen Behandlungsprogrammes, bestehend aus:

  • die SES-Kur als Hauptbestandteil,
  • Seminare und Kurse als optionale Bestandteile.

Neben der eigentlichen Behandlung mit der SES-Kur haben wir die Möglichkeit modernste, schulmedizinische Diagnoseverfahren wie Laborwerte, Tests und Untersuchungen kurbegleitend durchzuführen, um den Erfolg der Therapie zu dokumentieren.

Hauptbestandteil des SES-Behandlungsprogrammes ist die SES-Kur, eine Folge von ärztlichen Behandlungen, die gemeinsam mit dem Patienten individuell festgelegt werden kann.

Die SES-Kur ist eine ganzheitliche, multimodale Behandlungsform. Der Zusammenhang von körperlichen und geistig-seelischen Belangen spielt hierbei eine große Rolle. Sie kann auch als mentale und körperliche Stärkungstherapie verstanden werden.

Wir bieten folgende Kuren an:

Die Teilnahme an Seminaren und Kursen ist als unterstützende Maßnahme möglich.
 

Gruppen von Erkrankungen, bei denen die SES-Behandlung einsetzbar ist

 
Die folgenden Gruppen von Erkrankungen können mit der SES-Kur behandelt werden:

  • Behandlung von Krankheiten allgemein,
  • schwerbehandelbare Erkrankungen,
  • längerfristige und chronische Erkrankungen,
  • Schmerzen, Erschöpfungszustände,
  • funktionelle Erkrankungen und Störungen,
  • Erkrankungen und Störungen der Nerven und Psyche,
  • komplexe und multifaktorielle Erkrankungen und Störungen,
  • Erkrankungen und Störungen des Energiesystems,
  • Allergien und Unverträglichkeiten.

Weitere Einsatzbereiche der SES-Kur:

  • Anregung der Selbstheilungskräfte,
  • begleitende Behandlung bei weiteren Therapien,
  • Arzneimittelunverträglichkeit.

Eine Auswahl behandelbarer Erkrankungen finden Sie hier.

Selbstverständlich kann die SES-Methode auch zur Gesundheitsförderung und Prävention eingesetzt werden.
 

Besonderheit der SES-Behandlung

 
Die SES-Behandlung kann als integrativ-medizinische, multimodale Therapieform verstanden werden. Sie bietet eine Kombination unterschiedlicher Behandlungsverfahren, welche speziell auf den Patienten abgestimmt werden. Hierbei steht eine große Palette von klassischen und modernen Therapiebausteinen zur Verfügung.
 

Chronische Erkrankungen

 
Die größte Herausforderung in der Medizin ist die Behandlung von chronischen und schwer heilbaren Erkrankungen. Häufig sind die herkömmlichen medizinischen Maßnahmen, wie zum Beispiel, die Gabe von Medikamenten und weitere Standardtherapien schnell ausgeschöpft oder es treten Nebenwirkungen auf.

Insbesondere bei chronischen und schwer behandelbaren Erkrankungen hat sich der Einsatz der SES-Methode bewährt. Dieses ist zurückzuführen auf die individuelle Vielschichtigkeit und sanfte Art der SES-Methode.
 

Auswahl von Erkrankungen und Störungen zur Anwendung komplementärmedizinischer Verfahren:

 
Schmerzen

  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen der Knochen und Gelenke
  • Osteochondrose
  • ISG-Syndrom
  • häufige Kopfschmerzen
  • Migräne
  • weitere chronische oder häufig auftretende Schmerzen

Nerven und Psyche – Erkrankungen und Störungen

  • Neuropathie
  • Depression
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • vegetative Dystonie
  • Angststörung
  • Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis)
  • Panikstörung
  • Polyneuropathie

Energiesystem – Erkrankungen und Störungen

  • Erschöpfungszustände
  • Energiemangel
  • Schwäche
  • Schwächezustände
  • stressabhängige Störungen
  • chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS)
  • Fatigue-Syndrom
  • Belastungsreaktion
  • Burn-out-Syndrom

Funktionelle Erkrankungen und Störungen

  • Somatoforme Störung
  • psychovegetative Störung
  • Neurasthenie
  • Reizdarmsyndrom
  • Verdauungsstörungen
  • funktionelle Störung der Atmung

Komplexe und multifaktorielle Erkrankungen und Störungen

  • Multiorganerkrankung
  • Störungen des Immunsystems
  • häufige Infektionen
  • Lupus Erythematodes
  • Kollagenosen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Spannungskopfschmerz

Längerfristige und chronische Erkrankungen

  • chronische Verdauungsbeschwerden
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Herzrhythmus-Störungen
  • Bluthochdruck (Hypertonus)
  • Durchblutungsstörungen
  • Haut- und Haarerkrankungen
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Erkrankungen des Hormonsystems
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
  • Diverse Autoimmunerkrankungen
  • Erkrankung des Hormonsystems
  • Störungen des Immunsystems
  • häufige Blasenentzündungen (Cystitis)

Allergien und Unverträglichkeiten

  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Lebensmittelunverträglichkeiten)
  • Neurodermitis

 

Kosten für die SES-Therapie

 
Die Kosten für die SES-Therapie bei Krankheit werden über die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Diese ärztlichen Leistungen werden bei Krankheit und Erfordernis von privaten Versicherungen getragen.

Bei Interesse an unserem SES-Behandlungsprogramm senden Sie uns gern eine E-Mail (Anfrage) oder rufen uns während unserer Sprechstunde an. (Kontakt)

 

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page