Round Table Talk am 22.06.15: Der Ernährung auf der Spur

Round Table Blog Bild1

Hormone und die Ernährung? Besteht zwischen diesen zwei Körperprozessen überhaupt ein Zusammenhang? Klare Antwort: Ja! Bei unserem gestrigen „Round Table“-Gespräch zum Thema „Ernährung und Lifestyle“ im Rahmen des Seminars Optimale Gesundheit konnten sich die Anwesenden in einer Kleingruppe unter der Leitung von Dr. Angeli Neter ein umfassendes Bild zu den Wirkungsbezügen von Ernährung und Hormonen machen.

Erörtert wurden dabei zunächst die Zusammenhänge zwischen „Mind und Body“, also Geist und Körper, gemäß den Prinzipien der Mind & Body Medizin. Dr. Neter erläuterte, wie Hormone unseren Körper beeinflussen und wie wir selbst über unsere Gedanken, unsere Ernährung und unseren Lebensstil wiederum die Hormone beeinflussen können.

Hinzu kamen Erklärungen zum persönlichen Mind-Body-Typus (oder Mind-Body-Natur). Seminar-Teilnehmer waren besonders daran interessiert, mehr über sich in Erfahrung zu bringen sowie aus der Medizin Schlüsse über sich und die eigenen, individuellen Gesundheitsbedürfnisse zu ziehen. Auch wurde klargestellt, was die eigene Krankheit oder Beschwerden über die jeweilige Person aussagen können.

Oft wurden Fragen wie „Wie ernähre ich mich richtig?“ oder „Mit welchen Ernährungselementen kann ich mich in der Balance halten?“ aufgeworfen. Auch Beispiele für einen „optimalen Ernährungsplan für einen Tag“ waren gefragt – offenbar bestehen noch immer viele Unklarheiten darüber, was gegessen werden darf und soll.

Um hierauf kompetente und vor allem umsetzbare Antworten und Empfehlungen geben zu können, benötigen wir in der SES-Methode viele weitere Informationen: Unter anderem Angaben dazu, was die Person normalerweise wann verzehrt sowie Aussagen zum bisherigen Lebensstil. In unseren Kursen und Seminaren können wir gemeinsam Lösungen erarbeiten.Round Table Blog Bild1

Hormone und die Ernährung? Besteht zwischen diesen zwei Körperprozessen überhaupt ein Zusammenhang? Klare Antwort: Ja! Bei unserem gestrigen „Round Table“-Gespräch zum Thema „Ernährung und Lifestyle“ im Rahmen des Seminars Optimale Gesundheit konnten sich die Anwesenden in einer Kleingruppe unter der Leitung von Dr. Angeli Neter ein umfassendes Bild zu den Wirkungsbezügen von Ernährung und Hormonen machen.

Erörtert wurden dabei zunächst die Zusammenhänge zwischen „Mind und Body“, also Geist und Körper, gemäß den Prinzipien der Mind & Body Medizin. Dr. Neter erläuterte, wie Hormone unseren Körper beeinflussen und wie wir selbst über unsere Gedanken, unsere Ernährung und unseren Lebensstil wiederum die Hormone beeinflussen können.

Hinzu kamen Erklärungen zum persönlichen Mind-Body-Typus (oder Mind-Body-Natur). Seminar-Teilnehmer waren besonders daran interessiert, mehr über sich in Erfahrung zu bringen sowie aus der Medizin Schlüsse über sich und die eigenen, individuellen Gesundheitsbedürfnisse zu ziehen. Auch wurde klargestellt, was die eigene Krankheit oder Beschwerden über die jeweilige Person aussagen können.

Oft wurden Fragen wie „Wie ernähre ich mich richtig?“ oder „Mit welchen Ernährungselementen kann ich mich in der Balance halten?“ aufgeworfen. Auch Beispiele für einen „optimalen Ernährungsplan für einen Tag“ waren gefragt – offenbar bestehen noch immer viele Unklarheiten darüber, was gegessen werden darf und soll.

Um hierauf kompetente und vor allem umsetzbare Antworten und Empfehlungen geben zu können, benötigen wir in der SES-Methode viele weitere Informationen: Unter anderem Angaben dazu, was die Person normalerweise wann verzehrt sowie Aussagen zum bisherigen Lebensstil. In unseren Kursen und Seminaren können wir gemeinsam Lösungen erarbeiten.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page