Kurs SES-Core

Der Weg zu unserer inneren Kraft führt über unsere Empfindungen und unser Körpergefühl. Auf diesem Weg lassen sich durch angeleitete Übungen Probleme und Blockaden lösen.

Wir bieten ein modulares Kurssystem mit sieben Einheiten. Ziel ist es, die Gesundheit ganzheitlich zu stützen und zu fördern.

Die SES-Methode beruht auf Erkenntnissen der westlichen und der fernöstlichen Medizin. Die fernöstlichen Medizinrichtungen wie insbesondere das indische Ayurveda und die Traditionelle Tibetische Medizin berücksichtigen die Person als Individuum – ihre ganz persönlichen Eigenschaften. Durch die Fokussierung auf die individuelle Persönlichkeit erfahren das Wohlbefinden und die Harmonie von Körper, Geist und Energie eine besondere Gewichtung. Genau hier setzen unsere SES-Core-Kurse an: Das innere Gleichgewicht der Kräfte im Körper soll stabilisiert oder wiederhergestellt werden.

In den SES-Core-Kursen erlernen wir spezielle körperliche und mentale Übungen, welche die Flexibilität des Körpers verbessern und es uns ermöglichen, unser emotionales Gleichgewicht zu stabilisieren. Unsere emotionale Mitte, unser Herz, spielt hier eine besondere Rolle. Auch physisch betrachtet bildet unser Herz das Zentrum unseres Körpers. Ähnlich dem Kern einer Steinfrucht, weshalb der Begriff „Core“ – englisch für Kern – für das Herz im Rahmen unserer Kurse steht.

Modul SES-Core I: Grundlagen & Mind-Body-Koordination
Modul SES-Core II: Emotionen & Mind-Body-Koordination
Modul SES-Core III: Individuelle Übungen & Mind-Body-Koordination
Modul SES-Core IV: Individuelle Übungen & Selbstentwicklung
Modul SES-Core V: Kraftquellen und Verwirklichung Teil 1
Modul SES-Core VI: Kraftquellen und Verwirklichung Teil 2
Modul SES-Core VII: Kraftquellen und Verwirklichung Teil 3

SES-Kurs Core I: Grundlagen & Mind-Body-Koordination

Der Hauptaspekt in diesem Modul ist der bewusste Umgang mit Körper, Gedanken und Gefühlen – die sogenannte „Mindfulness“, also Achtsamkeit. Es handelt sich hierbei um eine Einführung in die Thematik, die Lehrinhalte zum Verständnis der Mind-Body-Zusammenhänge enthält. In Verbindung mit diesen Erklärungen werden entsprechende Übungen durchgeführt.

SES-Kurs Core II: Emotionen & Mind-Body-Koordination

Im zweiten Teil der SES-Core-Kurse geht es um die Wahrnehmung unserer Gefühle und insbesondere um die Veranschaulichung der medizinischen Auswirkungen der Gefühle auf unsere Körperchemie (Hormone). Thematisiert werden vor allem die Bereiche Angst, Stress und Selbstwert.

SES-Kurs Core III: Individuelle Übungen & Mind-Body-Koordination

Der dritte Teil der SES-Core-Kurse konzentriert sich speziell auf die Persönlichkeit – den Typ sozusagen. Die fernöstliche Medizin unterscheidet hier mithilfe der fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Wind und Raum. Jede Persönlichkeit setzt sich aus diesen fünf Grundkräften zusammen. In den Kursen lernen Sie Ihre Individualität näher kennen und wie Sie auf die Bedürfnisse Ihres Körpers entsprechend Ihrer ganz persönlichen Konstitution eingehen.

SES-Kurs Core IV: Individuelle Übungen & Selbstentwicklung

Der Core IV-Kurs behandelt die Entwicklung und Formung persönlicher Stärken wie Kreativität, Konzentrations- und Kommunikationsfähigkeit oder Stresstoleranz. Dabei wird selbstverständlich auf die individuellen Wünsche der Teilnehmer eingegangen.

SES-Kurse Core V, VI & VII:

Kraftquellen und Verwirklichung 1-3
In diesen drei Teilen geht es speziell um unsere Kraft. Damit ist die Energie gemeint, die wir zur Verwirklichung unserer Wünsche benötigen. Entsprechend der Kraftquellen der SES-Methode werden in diesem Zusammenhang neben körperlichen Übungen auch die Ernährung, das innere Feuer, die Herzlichkeit und das Miteinander sowie Wissen und Weisheit thematisiert.

Für alle CORE-Kurse:

Ziel und Zweck:

  • Unterstützung von individuellen Heilungsprozessen
  • Gesundheitliche Vorbeugung

Hauptinhalte:

  • Übungen körperlich, mental, emotional und energetisch
  • Wahrnehmung der Persönlichkeit, deren Eigenschaften und Bedürfnisse
  • Erlernen von Strategien der Selbstheilung
  • Stärkung der Selbstkompetenz im Rehabilitationsvorgang

Bei allen stressbedingten und stressabhängigen Erkrankungen:

  • Psycho-vegetative Erschöpfung / Schlafstörung
  • Stressbelastung / Burn-Out Syndrom / Bluthochdruck
  • Konzentrationsstörungen / Hyperaktivität / muskuläre Verspannungen
  • Tinnitus / Neuropathie
  • Depressionen / innere Unruhe / Antriebsschwäche

Und bei chronischen Erkrankungen:

  • Erkrankungen der Muskeln / Sehnen / Bänder
  • Rückenschmerzen / Entzündungen / Befindlichkeitsstörungen
  • Hormonelle Erkrankungen / Wechseljahresbeschwerden
  • Begleitende Therapie bei schweren Lebenssituationen und Erkrankungen
  • Therapie Körpergewicht / Wärme und Kältekrankheiten
  • Bei dem Wunsch Medikamente zu reduzieren

Vorteile:

  • Sanfte, gut verträgliche Therapiemaßnahme
  • Verzicht oder Einsparung von Medikamenten
  • Nachhaltigkeit durch Umstimmung und Wissenstransfer

Fachreferent & Grundlagen und Quellen:

  • Dr. med. Angeli Neter
  • Mind-Body-Medizin und die SES-Methode

Teilnahmemöglichkeit:

  • Anfänger und Fortgeschrittene
  • Vorgespräch erforderlich für neue Teilnehmer

Zeit und Daten:

  • Eine Übersicht unserer aktuellen Termine finden Sie hier.

Honorierung:

  • Bei Krankheit nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ
  • Bei Prävention als Selbstzahlerleistung

Buchung:

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page